Bio Blumen Versand

Öko für die Vase: Bio-Blumen versenden

Der Bio Blumen Versand ist für viele mehr als nur eine Modeströmung. Dahinter stehen Überlegungen, die im Zuge der zunehmenden Globalisierung jeden Blumenliebhaber etwas angehen. Schnittblumen sehen schön aus und verbreiten einen angenehmen Duft: Dem Bukett zum Muttertag oder aus anderem Anlass sieht niemand an, ob die Kultivierung unter ökologisch vertretbaren Gesichtspunkten erfolgte. Wer sich näher mit dem Thema beschäftigt, stellt fest, dass der Verbraucher beim Blumenversand viel für die arbeitende Gesellschaft in benachteiligten Ländern erreichen kann: mit Bio-Blumen.

Blumenversand

Die Niederlande nehmen als Blumenexporteure einen bedeutenden Stellenwert ein. Trotzdem stammt rund die Hälfte aller in Deutschland verkauften Schnittblumen aus Schwellenländern in Afrika oder Südamerika. Die Arbeitsbedingungen dort entsprechen kaum den hier vorherrschenden Regelungen. Doch nur so lässt sich trotz weiter Wege und hoher Transportkosten noch Gewinn erzielen. Allerdings auf Kosten der Gesundheit der Arbeiterinnen und Arbeiter in den Erzeugerländern. Öko ist das nicht. Mit Blumen, die zum Beispiel das Fairtrade-Siegel tragen, sagen Käufer in Deutschland der Ausbeutung in diesen Ländern den Kampf an.

Bio-Blumen-Versand
1/1

Die Angebote für den Versand von Bio-Blumen im Internet sind (noch) rar gesät.

Bio Blumen Versand ohne Risiken

Die Gefahren in der Blumenzucht sind bekannt: Pestizide erhöhen die Ausbeute und damit den Gewinn. Für die Arbeitenden auf den Feldern steht keine Schutzkleidung zur Verfügung. Es kommen Spritzgifte zum Einsatz, die zu erheblichen Gesundheitsschäden führen und zuletzt tödlich sind. Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen sowie Krebsleiden zählen zu den häufigen Nebenwirkungen bei der Zucht von Schnittblumen für den nordamerikanischen und europäischen Markt. In Deutschland merken die Verbraucher nur wenig davon, wenn sie Blumen einkaufen oder im Internet bestellen. Weil Bio-Blumen kaum teurer sind als die Produkte, die ohne Rücksicht auf die Bodenqualität und die Gesundheit von Menschen wachsen, ist mit wenig Aufwand viel zu erreichen.

Wer genau wissen will, woher seine Blumen stammen, geht sie zwar nicht selbst pflücken, sondern sucht eine Bio-Gärtnerei auf. Die Angebote für den Versand von Bio-Blumen im Internet sind (noch) rar gesät, aber trotzdem vorhanden. Wer Blumen verschenken und dabei sein gutes Gewissen behalten will, findet entsprechende Versandhändler. Weit verbreitet sind Fairtrade-Blumen, die praktisch jeder Blumenlieferant mit Bringdienst im Programm hat. Es gehört also nicht viel dazu, ökologisch zu handeln und Freude zu machen mit online bestellten Bio-Blumen und Lieferung bis an die Haustür.

Mehr zum Thema