Blumen schicken lassen

Blumen verschicken: So geht's

An die jeweilige Wunschadresse Blumen schicken zu lassen ist, ist ein komfortabler Service, den mittlerweile eine Vielzahl an Blumenhändlern online anbieten. Am Computer wird ganz einfach der gewünschte Blumenstrauß aus einer großen Zahl an Sträußen ausgewählt. Für praktisch jeden Anlass lassen sich aufwendig zusammengestellte Blumenarrangements finden, ob zum Muttertag, zum Valentinstag oder auch Trauerkränze für den letzten Gruß. Dabei wird auf saisonal verfügbare Blumen zurückgegriffen, so dass sich immer wieder auch wechselnde Sträuße im Angebot finden lassen. Der Blumenservice übernimmt dabei die komplette Abwicklung des Auftrags.

Die Blumen lassen sich an jede Wunschadresse verschicken, ob innerhalb Deutschlands oder im Ausland.

Blumenversand

Der Service ist dabei nicht nur günstig, sondern auch schnell. Denn die Sträuße gehen nie wirklich auf eine lange Reise. Stattdessen arbeiten die Versandhändler mit einem Netzwerk an vor Ort ansässigen Floristen zusammen. An diese wird der Auftrag weitergeleitet, sie stellen den Strauß zusammen und liefern ihn direkt an den Empfänger aus. So wird sichergestellt, dass die Blumen zeitnah und in hervorragendem Zustand beim Empfänger ankommen. Und weil man sich überall auf der Welt über florale Grüße freut, gibt es den Service auch vielen anderen Ländern, von Brasilien bis China.

Blumen schicken lassen
1/1

Blumen lassen sich an jede Wunschadresse verschicken, ob in Deutschland oder im Ausland.

Komfortabler lassen sich Sträuße nicht verschicken

Wo man sonst bisher den nächstgelegenen Blumenhandel aufsuchen musste, um einen Strauß auszuwählen, genügt nun ein Besuch beim Online-Versandhändler. Zumal die örtlichen Floristen, wenn überhaupt, üblicherweise auch nur in der näheren Umgebung ausliefern. Dank des Online Blumenhandels ist es hingegen möglich, Blumen überallhin Blumen schicken zu lassen. Dennoch muss man als Kunde kein schlechtes Gewissen haben, den örtlichen Einzelhandel zu vernachlässigen, da die Aufträge stets von ortsansässigen Floristen ausgeführt werden.

Weiterhin bieten die Blumenversandhändler verschiedene Optionen an, die individuell gewählt werden können, wenn man einen Strauß senden will. So kann man sich auch für einen anonymen Versand entscheiden, wenn der Empfänger nicht sofort wissen soll, von wem die Blumen stammen. Der anonyme Versand ist ideal für eine mysteriöse Überraschung. Zudem können die Blumensträuße auf Wunsch auch noch um ein kleines Präsent ergänzt werden. Jeder Anbieter hat hierzu seine ganz eigene Auswahl zusammengestellt, die etwa Pralinen, Schlüsselanhänger oder Lebkuchen umfassen kann. Oftmals ist es auch möglich, die Geschenke noch zu personalisieren und beispielsweise mit einem eigenen Foto zu versehen. Gerade zu Hochzeiten für den Blumenversand wie Ostern oder Weihnachten, kann es sich zudem lohnen, nach einem Anbieter Ausschau zu halten, der auch sonntags und an Feiertagen zustellt, damit die Blumen nicht erst nach dem Feste ihren Empfänger erreichen.

Mehr zum Thema