Blumen fürs Büro

Blumen verschönern das Büro

Manche Chefs machen deutliche Vorgaben, welche Blumen fürs Büro sie akzeptieren. Große Kübelpflanzen werden zumeist vom Betrieb besorgt und verbessern das Klima in einem Großraumbüro sowie in Gemeinschaftsräumen und im Empfangsbereich. Ihr Aufstellen ist nahezu unverzichtbar. Zusätzlich stellen viele Mitarbeiter gerne Blumen auf ihren Schreibtisch. Hierzu eignen sich kleine Blumensträuße eher als große.

Schließlich sollen die Blumen einen kleinen Akzent auf dem Schreibtisch setzen und zugleich die zur Verfügung stehende Arbeitsfläche nicht nennenswert reduzieren.

Welche Blumen eignen sich für ein Büro?

Blumenversand

Je nach Blumensorte verbreiten die Pflanzen einen mehr oder weniger intensiven Duft. Was die einen als Wohlgeruch wahrnehmen, missfällt Kollegen möglicherweise. Auch ein eigentlich angenehmer Blumenduft kann auf begrenztem Raum als zu intensiv wahrgenommen werden. Aus diesem Grund eignen sich für den Schreibtisch Blumensorten, die einen leichten Eigenduft verströmen. Ideal sind beispielsweise Tulpen und Nelken. In einem Einzelbüro sitzende Mitarbeiter können selbstverständlich auch stärker duftende Blumenarten nutzen.

Blumen fürs Büro
1/1

Die Blumen sollen einen kleinen Akzent auf dem Schreibtisch setzen.

Wer sich ein Büro mit einem oder zwei Kollegen teilt, spricht am besten die Vorlieben bei Blumen mit diesen ab. Eine sinnvolle Alternative zu Blumenvasen auf allen Schreibtischen stellen in diesem Fall die auf der Fensterbank platzierten Blumen fürs Büro dar.

Blumen ins Büro schicken

Viele Mitarbeiter bringen die Blumen für ihren Büroschreibtisch selbst mit. Zu besonderen Anlässen wie einem Geburtstag oder dem Valentinstag denken Schenkende mitunter darüber nach, ob sie das ausgewählte Blumengeschenk ins Büro statt in die Wohnung schicken können. Der Vorteil besteht darin, dass sich der Beschenkte während des Arbeitstages sicher an seinem Arbeitsplatz aufhält und der Blumenbote nicht vor der verschlossenen Wohnungstür steht.

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, einen Blumenstrauß als Geschenk ins Büro liefern zu lassen, sofern der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern dort den Empfang von Sendungen gestattet. Auch wenn die Blumen an die Büroanschrift geschickt wurden, steht es dem Beschenkten frei, diese auf seinem Schreibtisch stehen zu lassen oder sie nach Feierabend mit nach Hause zu nehmen.

Besonders praktisch ist es für Chefs und Angestellte, sich die Blumendekorationen fürs Office direkt ins Haus liefern zu lassen. Der Online-Blumenversand bietet nicht nur schöne Blumensträuße, sondern auch dekorative Topfpflanzen, die sich fürs Büro besonders gut eignen. Toll für das Business mit persönlichem Kundenkontakt sind wechselnde, frische Schnittblumen-Sträuße, die regelmäßig über ein Blumenabonnement geliefert werden und beispielsweise Empfangsbereich und Besprechungszimmer verschönern.

Das Gießen vereinbaren

Wenn Blumen auf dem Schreibtisch eines Mitarbeiters stehen, denkt dieser an das regelmäßige Gießen beziehungsweise bei Schnittblumen an den gelegentlichen Austausch des Blumenwassers. Sobald der Chef für das Büro Blumen erwirbt, ist hingegen ein Gießplan unerlässlich. Andernfalls kommt es entweder zu einem zu geringen oder zu einem zu häufigen Gießen der Pflanzen, sodass diese sich nicht lange im Büro halten.

Wenn für die Büropflanzen ein klarer Gießplan besteht, bereiten sie lange Freude. Zu achten ist lediglich darauf, dass der Gießdienst mit dem Urlaubsplan abgestimmt wird und dass im Krankheitsfall klare Vertretungsregeln gelten.

Mehr zum Thema